Skip to main content

Luffa-Schwamm

Ein Luffa-Schwamm ist ein Naturschwamm, der in vielfacher Weise eingesetzt werden kann.

Woraus besteht ein Luffa-Schwamm?

Der Luffa-Schwamm wird aus dem Schwammkürbis, einer bis zu 15 Meter lange Kletterpflanze,  hergestellt. Ihre Frucht, die einer Gurke oder einer Zucchini ähnelt, besteht im Inneren aus Fasern. Aus diesen wird der Luffa-Schwamm gewonnen.

Im trockenen Zustand ist der Luffa-Schwamm eher rau und hart. Im nassen Zustand werden hingegen die Fasern weicher und der Schwamm wächst deutlich in seiner Größe. Bei einem 17 cm langen Schwamm werden dann also circa 34 cm erreicht.

 

Anwendungen des Luffa-Schwamms für Körper und Gesicht

Der Luffa-Schwamm bietet eine Reihe von Anwendungsmöglichkeiten im Hautpflege- und Wellnessbereich. Je nach Anwendung muss der Schwamm entweder trocken oder nass sein.

  1. Bade- und Massageschwamm
    Hierzu muss der Schwamm logischerweise vorher nass gemacht werden. Er wird dann über der nassen Haut in langsamen und kreisenden Bewegung gefahren.
  2. Durchblutung fördern
    Nach dem Duschen oder Baden kann man den Luffa-Schwamm zur Anregung der Durchblutung nutzen. Dazu wird der Körper mit dem Schwamm trocken gebürstet und auf diese Weise die Durchblutung angeregt.
  3. Duschpeeling
    Nach der Entfernung von Körperhaaren empfiehlt es sich, ein Peeling unter der Dusche durchzuführen. Der Luffa-Schwamm hilft dabei, abgestorbene Hautschuppen zu entfernen.
  4. Hornhaut an den Füßen behandeln
    Die Hornhaut an den Fersen und Fussballen sollte man vorher durch ein Fussbad oder Bad ausreichend aufweichen. Der trockene Luffa-Schwamm wird in Kreisbewegung und mit ausreichendem Druck über die Füße bewegt. Wenn die Hornhaut weich genug ist, lässt sie sich leicht entfernen.
  5. Entfernung von Gesichtshaaren
    Für diese Anwendung muss der Luffa-Schwamm trocken sein. Dazu wird der Schwamm kreisend und mit leichtem Druck über das Gesicht bewegt.

Kann der Schwamm im Gesicht angewendet werden?

Für das Gesicht benutzt man den Luffa-Schwamm hauptsächlich im trockenen Zustand. Er hilft dort bei der  Entfernung von kleinen Härchen.

Außerdem ist der Schwamm gegen Hautunreinheiten wirksam. Er öffnet die Poren der Haut und reinigt die Hautoberfläche in schonender Weise.

Aus hygienischen Gründen sollten allerdings für die Gesichts- und Körperpartien unterschiedliche Schwämme benutzt werden. Dazu kann der Luffa-Schwamm in mehrere Teile geschnitten werden.

Weitere Anwendungsgebiete

Der sinnvolle Einsatz des Luffa-Schwamms ist nicht nur auf Gesicht und Körper beschränkt. Auch in anderen Gebieten findet das Luffa-Gewächs sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten.

Luffa-Schwamm ersetzt Schaumstoffschwamm

Bei einem gewöhnlichen Schaumstoffschwamm entstehen beim Gebrauch Plastikfussel, die sich ablösen und im Abfluss landen. Es also Plastikmüll, das in den Gewässern landet.

Eine gute Alternative, zudem ökologisch verträglich, ist der Luffa-Schwamm. Sie löst den Schmutz und zerkratzt nicht die Oberfläche, die zu reinigen ist. Die Oberflächen können dabei aus verschiedenen Materialien wie Edelstahl, Glas, Keramik oder Kunststoff bestehen.

Reinigung des Luffa-Schwamms

Der Luffa-Schwamm muss nach jeder Anwendung gründlich gereinigt werden!  Denn ein feuchter Luffa-Schwamm ist ein idealer Nährboden für Bakterien, Schimmel und Pilze. Dies kann zu Hautirritationen und Infektionen führen.

Wie lässt sich der Luffa-Schwamm am besten reinigen?

  1. Nach jeder Anwendung sollte der Luffa-Schwamm mit Wasser gründlich ausgespült werden.
  2. Den Schwamm sollte man an der Luft gut trocknen lassen. Der Schwamm darf nicht permanent feucht bleiben.
  3. Der Luffa-Schwamm kann auch in der Waschmaschine gewaschen werden, bei niedrigen Temperaturen (ca. 30 bis 60 Grad) und ohne Weichspüler.
  4. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann den Schwamm auch ab und zu auskochen.
  5. Jede Person benutzt seinen eigenen Luffa-Schwamm. Er sollte aus hygienischen Gründen nicht mit einer weiteren Person geteilt werden.
  6. Der Luffa-Schwamm sollte in regelmäßigen Abständen gewechselt werden.

Luffa-Schwamm = Naturprodukt

Der Luffa-Schwamm ist ein reines Naturprodukt. Er besteht aus dem Inneren des Luffa Kürbisses. Der Schwamm ist vegan, biologisch abbaubar und lässt sich kompostieren.

Er weist  eine gute Verträglichkeit mit der Haut auf und ist für verschiedene Hauttypen gut geeignet: normale und fettig Haut sowie Mischhaut.

Luffa-Schwamm Produkte

Eine Vielzahl von Produkten, die aus dem Luffa-Schwamm hergestellt werden, sind auf dem Markt erhältlich. Die Hauptanwendung ist das Gesicht- und Körperpeeling oder auch der Einsatz als Rückenschrubber.

Luffaschwamm Rückenschrubber von Kapmore

  • 3 Luffa-Schwamm-Produkte:
    Das Peeling-Set besteht aus einem Luffaschwamm-Riemen, Luffaschwamm-Handschuh und einem Luffaschwamm-Pad. Damit lässt sich jede Körperpartie optimal erreichen und pflegen.
  • Hohe Qualität:
    Das Peeling-Pad, der Handschuh und das Rückenband bestehen alle aus natürlichem, hochwertigem Luffa-Schwamm.
  • Geeignet für Körper- und Gesichtspeeling.

Luffa Badebürste mit langem Holzstil (abnehmbar)

  • Langer Holzstil:
    Die Luffa Badebürste hat einen extra langen Holzstil (34 cm), mit dem man alle Regionen des Rückens (Schulterblätter, unterer Rückenbereich) ohne fremde Hilfe gut erreichen kann. Die Luffa Bürste kann natürlich auch ohne den abnehmbaren Holzstil verwendet werden.
  • Hautverträglichkeit:
    Die Luffa Badebürste ist ein reines Naturprodukt, das deshalb in Farbe und Form leicht variieren kann. Es ist gut geeignet für normale und fettig Haut sowie für Mischhaut.

Luffa-Schwamm ca 17 cm

  • Präzises Peeling:
    Mit dem nassen Schwamm wird die Haut sanft und in kreisförmigen Bewegungen massieren. Durch den ausgeübten Druck auf die Haut kann man selber steuern, wie stark man die Haut peelen möchte.
  • Geeignet für verschiedene Hauttypen
    Mischhaut, normale Haut sowie fettige Haut. Der Luffa-Schwamm ist ein Naturprodukt und deshalb sehr gut verträglich.
  • Vor der ersten Anwendung:
    Je nach Hauttyp und Vorlieben kann der Schwamm zu hart sein. Deshalb empfiehlt es sich in diesem Fall, den Schwamm vor dem ersten Gebrauch circa 20 Minuten in lauwarmes Wasser zu legen und dadurch weich zu machen.

Luffaschwamm Rückenscrubber für Bad und Dusche

  • Alle Rückenstellen erreichbar:
    Mit dem Luffaschwamm-Rückengurt kommt an alle Stellen ran, die ansonsten nicht so einfach erreichbar wären. Damit lassen sich Schultern und Hüften sowie alle Teile des Rückens gut massieren und alte Hautpartien sanft abtragen..
  • Beschaffenheit des Luffa-Rückengurts:
    ca. 80 cm lang und ca. 10 cm breit (Luffa Fläche ca. 30 x 9 cm), geruchsneutral, natürlich antibakteriell und natürlich antimykotisch (d.h. wirkt gegen Pilze). 

Fazit Luffa-Schwamm

Der Luffa-Schwamm wird aus dem Inneren des Luffa-Kürbisses gewonnen. Daher handelt es sich um ein völlig natürliches Produkt, das vegan, biologisch abbaubar und kompostierbar ist.

Im trockenen Zustand fühlt sich der Schwamm rau und hart an. Wenn er Wasser aufnimmt, werden die Fasern des Schwamms weich.

Der Luffa-Schwamm bietet verschiedene Einsatzmöglichkeiten. 

Er kann als Bade- und Massageschwamm mit Peeling-Effekt eingesetzt werden, auch bei Orangenhaut. Er fördert die Durchblutung und entfernt abgestorbene Hautschuppen. Außerdem eignet sich der Schwamm zur Entfernung von Gesichtshaaren und der Hornhaut an den Füßen.